Musikalische Früherziehung in Bremen - Jens Meyer Die positiven Einflüsse der musikalischen Früherziehung (MFE) auf die Gesamtentwicklung von Kindern (z. B. Verbesserung von sozialen Kompetenzen, Steigerung der Lern- und Leistungsmotivation, Kompensation von Konzentrationsschwächen, Verbesserung der emotionalen Befindlichkeit) wurden in verschiedene Arbeiten untersucht und die Ergebnisse sind leicht zugänglich in den Medien zu finden.

Allerdings ist auch ohne die Hervorhebung dieser möglichen vorteilhaften „Nebeneffekte“ die Sinnhaftigkeit der MFE offensichtlich: Musizieren ist einfach eine schöne Beschäftigung und sehr viele Kinder empfinden Freude dabei. Grund genug, dem Nachwuchs den Zugang zur Musik zu ermöglichen. Musikalische Früherziehung in Bremen - Jens Meyer

Die MFE ist für Kinder im Alter von ca. 4 bis 6 Jahren gedacht. In Kleingruppen von ungefähr 5 bis 10 Kindern wird ihnen ein Mal pro Woche für 45 Minuten die Welt der Musik auf spielerische Art und Weise nahegebracht. Der Spaß steht bei der MFE immer im Vordergrund und die Kinder können ein Gefühl für ihre Stimme, Sprache, Klänge, Melodien, Rhythmus und Bewegung entwickeln. Die MFE vermittelt den Kindern Grundkenntnisse der Musik und idealerweise geht es mit dieser „Basis“ im Anschluss mit Instrumental- bzw. Gesangsunterricht musikalisch weiter.

Schwerpunkte der MFE sind folgende:

  • Singen
  • Elementares Instrumentalspiel
    (Orff-Instrumentarium)
  • Instrumentenkunde
  • Tanz und Bewegung
  • Hörübungen und Musikhören

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Unverbindliche Schnupperstunde.
Weitere Infos erteile ich gerne telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch.

Musikalische Früherziehung in Bremen - Jens Meyer